Everything you need to know about Snoooze.

Über Snoooze

Snoooze® ist ein natürliches Schlafgetränk mit wirksamen Kräutern, die das Ein- und Durchschlafen erleichtern.  Wenn du gut schlafen willst, weil du für morgen große Pläne hast, trinke ein Snoooze® 20 Minuten vor dem Schlafengehen.

Snoooze® gibt es in zwei Varianten:

Snoooze® Regular – wirkt sanft und hilft dir tagsüber zu relaxen oder abends entspannt einzuschlafen.

Snoooze® Strong – wenn du sichergehen willst, dass du für den nächsten Tag richtig ausgeruht bist.

Jetzt Snoooze® gratis testen

Passionsblume, Zitronenmelisse, Baldrian, Hopfen- und Pfefferminzaroma, Lindenblüte und Kalifornischer Mohn. Die exakten Mengenangaben für

Snoooze regular und (strong):

* Zitronenmelisse: 2.800 mg (2.800 mg)

* Baldrian: 1.000 mg (1.200 mg)

* Passionsblume: 810 mg (900 mg)

* Lindenblüte: 300 mg (400 mg)

* Kalifornischer Mohn: 5 mg (5 mg)

Kräuter aus der Natur sind effektiv für erholsamen Schlaf und erfolgreiche Tage. Baldrian, Passionsblume, Zitronenmelisse, Lindenblüte und Kalifornischer Mohn können weder abhängig noch süchtig machen. Im Gegenteil – die natürlichen Kräuter von Snoooze führen nur zu einem ruhigen Schlaf.

Snoooze gratis testen

Snoooze ist für gesunde Menschen, die Probleme mit dem Ein- oder Durchschlafen haben. Der Hauptgrund für Schlafmangel ist meistens Stress. Häufig ist dieser familien- oder berufsbedingt.

Vielen Menschen mit Schlafmangel, ist oft nicht bewusst, dass sie darunter leiden. Erste Anzeichen für Schlafmangel sind:

* Morgige Müdigkeit

* Ein Wecker wird zum Aufstehen benötigt

* Sofortige Müdigkeit nach dem Abendessen

Snoooze gratis testen

Snoooze Regular:

Nährwerte per 100ml
Energie kJ/kcal 100/23
Fett 0 g
 davon gesättigte Fettsäuren 0 g
Kohlenhydrate 5,6 g
 Davon Zucker 5,1 g
Eiweiß 0 g
Salz 0,005 g

Snoooze Strong:

Nährwerte per 100ml
Energie kJ/kcal 102/24
Fett 0 g
 davon gesättigte Fettsäuren 0 g
Kohlenhydrate 5,7 g
 Davon Zucker 5,1 g
Eiweiß 0 g
Salz 0,005 g

Erwachsene, die Ihre Schlafqualität verbessern wollen. Die Inhaltsstoffe tragen zu einem entspannten und ruhigen Schlaf bei.

Ja – Snoooze ist sowohl vegetarisch als auch vegan und auch für Menschen geeignet, die sich halal ernähren.

Für Snoooze wird kristallklares, österreichisches Gebirgswasser verwendet.

Snoooze wird in den Alpen im österreichischen Ennstal produziert. (Unser Partner ist die Ennstal Milch)

Jeder der ausgewählten natürlichen Inhaltsstoffe – Baldrian, Passionsblume, Zitronenmelisse, Lindenblüte und Schlafmützchen (Kalifornischer Mohn) – wirkt schlaffördernd. In ihrer Kombination wird allerdings die Effektivität als natürliche Einschlaf- und Durchschlafhilfe gefördert.

Der geringe Zuckeranteil (23-24 kcal/Snoooze) ist das perfekte Transportmittel für die aktiven Kräuterzutaten.

Snoooze ist für gesunde Menschen. Es gibt keine klinischen Studien zu Toxizitätsgrenzen im Zusammenhang mit Medikamenten.

Snoooze wurde durch die Standard-Allergene durchgetestet mit dem Resultat, dass es allergenfrei ist.

Snoooze ist ein Getränk, das gesunden Erwachsenen beim Ein- und Durchschlafen hilft. Wir empfehlen das Produkt nicht für Kinder und schwangere Frauen. Außerdem empfehlen wir das Produkt außer Reichweite von kleinen Kindern zu verwahren.

Hans Vriens (52), der auf diese Idee kam, ist Functional Food Experte. Der gebürtige Niederländer und bekennende Österreicher mit Hauptwohnsitz im Salzkammergut hat während seiner bisherigen Karriere mit spektakulären Produkten gepunktet. Er überwand immer wieder anfängliche Markt-Skepsis, egal ob es darum ging zuckerfreien, für die Zähne gesünderen Kaugummi oder hautfreundliche Schokolade einzuführen oder das Getränk, das Flügel verleiht, international zu vermarkten. Für Red Bull, Mars/Effem, Procter & Gamble und vielen mehr bis hin zu Tchibo brachte er sein Functional Food Know-how erfolgreich ein. Heute, 30 Jahre später, weiß er mit Bestimmtheit wovon er spricht:

„Das Thema ´Gesünder Leben´ hat sich bisher immer um zwei Aspekte gedreht: Ernährung und Bewegung. Aber beides wirkt nicht ohne genügend Schlaf.“

Wir sprechen nicht gerne darüber, aber es ist wie es ist. Wir können nicht einschlafen und wissen doch, dass wir den Schlaf dringend brauchen. Das stresst uns dann umso mehr. Denn die Herausforderungen und Aufgaben in unseren Köpfen gehen niemals schlafen. Unsere Gedanken kreisen um den Vortag oder den Herausforderungen für den nächsten Tag. Wir wachen plötzlich in der Nacht auf, schauen nochmal auf die Uhr, stehen auf, legen uns wieder nieder und können nicht mehr einschlafen. Was folgt ist Müdigkeit am Morgen und ein unkonzentrierter Tag, der nur Unglück bringt.

Exakt das war der Auslöser für Snoooze! Wir haben unzählige Schlafstudien durchforstet, analysiert und gesammelt. Mit dem Resultat: Ein besserer Schlaf, kann ganz natürlich sein und wir können Menschen dabei helfen.

Snoooze gratis testen

Die Wirkung der Inhaltstoffe ist wissenschaftlich belegt.

„Der Vorteil von Einschlafhilfen auf pflanzlicher Basis ist, dass sie nervenschonend wirken und dadurch zu einer verbesserten Schlafqualität führen verbunden mit einer hohen Anwendungssicherheit. Pflanzliche Ein- und Durchschlafhilfen helfen, allerdings nur, wenn sie auch richtig dosiert sind. “, so Hans Peter Vriens, Foodexperte

Das in Österreich entwickelte Schlafgetränk Snoooze verfügt über eine optimale Dosierung an natürlichen, schlaffördernden Kräutern.

 

Die Passionsblume wird seit langem in der Medizin für unterschiedliche therapeutische, insbesondere angstlösende Zwecke eingesetzt. Dieser signifikant positive Effekt wurde in einer klinischen Studie mit Menschen festgestellt.

Movafegh A, Alizadeh R, Hajimohamadi F, Esfehani F, Nejatfar M (2008): Preoperative oral Passiflora incarnata reduces anxiety in ambulatory surgery patients: a double-blind, placebo-controlled study. Anesthesia& Analgesia 106: 1728-1732

 

Zitronenmelisse vermindert Stress-verbundene Symptome. In Studien wurden auch signifikante angstlösende Effekte und verbesserte Schlafqualität nachgewiesen.

Cases J, Ibarra A, Feuillere N, Roller M, Sukkar S (2011): Pilot trial of Melissa officinalis L. leaf extract in the treatment of volunteers suffering from mild-to-moderate anxiety disorders and sleep disturbances. Mediterranean Journal of Nutrition and Metabolism 4:211-218

 

Baldrian steigert die Freisetzung von Adenosin im vorderen basalen Großhirn, wodurch das Schlafbedürfnis erhöht wird.

Brattström A (2007): Scientific evidence for a fixed extract combination (Ze 91019) from valerian and hops traditionally used as a sleep-inducing aid. Wien Med Wochenschr 157:367-370.

 

Lindenblüte löst im Gehirn Beruhigung und Schlafförderung aus. Dies zeigten Experimente an Nervenzellen.

Allio A, Calorio C, Franchino C, Gavello D, Carbone E, Marcantoni A (2015): Bud extracts from Tilia tomentosa Moench inhibit hippocampal neuronal firing through GABAA and benzodiazepine receptors activation.J Ethnopharmacol. 172:288-296.

 

Kalifornischer Mohn verfügt über eine mild sedierende, also beruhigende Wirkung bei Schlafstörungen.

Fedurco M, Gregorová J, Šebrlová K, Kantorová J, Peš O, Baur R, Sigel E, Táborská E (2015): Modulatory Effects of Eschscholzia californica Alkaloids on Recombinant GABAA Receptors. Biochem Res Int. 2015:617620

Snoooze und die enthaltenen, natürlichen Inhaltsstoffe können weder abhängig noch süchtig machen. Im Gegenteil – die natürlichen Kräuter von Snoooze führen zu einem erholsamen natürlichen Schlaf, die Gehirn und Körper zur Regeneration benötigen.

 

Die Inhaltsstoffe werden weltweit von kontrollierten Landwirtschaftsbetrieben bezogen.

Die Inhaltsstoffe sind weder Bio-zertifiziert noch Fair Trade, um den Preis leistbar zu halten.

Wir haben uns für Kartondosen entschieden, da dieses Material ein natürliches und leichtes Verpackungsmaterial ist und auch einfach entsorgt werden kann. (Aluminium kam von Anfang an nicht in Frage).

Im Vergleich zu Aluminium und PET Verpackungen, sind Snoooze Kartondosen umweltverträglicher und haben einen niedrigeren „Carbon Footprint“. Deswegen wurden die Dosen auch vom Forest Stewardship Council zertifiziert, als umweltfreundlich anerkannt und dürfen deshalb das FSC Siegel tragen.

Sag niemals nie, aber derzeit ist es nicht geplant.

Snoooze Produkte sind ungeöffnet ab Produktion 18 Monate haltbar. Das exakte Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf jeder Dose angeführt.

Über Snoooze und der Mitbewerb

Nein, die Zusammensetzung von Snoooze ist einzigartig. Snoooze setzt sich aus rein natürlichen Inhaltsstoffen zusammen, die in ihrer Dosierung hoch wirksam sind. Es gibt kein vergleichbares Nahrungsergänzungsmittel am Markt, dass diese Kombination von Inhaltsstoffe so dosiert.

Die Dosierung macht den Unterschied. Herkömmliche Nahrungsergänzungsmittel in Tablettenform verwenden z.B. 40-500 mg Baldrian – Snoooze hingegen 1.200 mg. Darüber hinaus setzt Snoooze eine reichere Kombination an wirksamen, pflanzlichen Kräutern ein, während sich herkömmliche Nahrungsergänzungsmittel in Tablettenform auf wenige, niedrig dosierte Wirkstoffe, beschränken.

Snoooze enthält ausschließlich natürliche Kräuter, die dir in ihrer Kombination als eine perfekte Einschlaf- und Durchschlafhilfe dienen.

„Der Vorteil von Einschlafhilfen auf pflanzlicher Basis ist, dass sie nervenschonend wirken und dadurch zu einer verbesserten Schlafqualität führen verbunden mit einer hohen Anwendungssicherheit. Pflanzliche Ein- und Durchschlafhilfen helfen, allerdings nur, wenn sie auch richtig dosiert sind.“, so Hans Peter Vriens, Foodexperte

Das in Österreich entwickelte Schlafgetränk Snoooze verfügt über eine optimale Dosierung an natürlichen, schlaffördernden Kräutern.

 

Die Passionsblume wird seit langem in der Medizin für unterschiedliche therapeutische, insbesondere angstlösende Zwecke eingesetzt. Dieser signifikant positive Effekt wurde in einer klinischen Studie mit Menschen festgestellt.

Movafegh A, Alizadeh R, Hajimohamadi F, Esfehani F, Nejatfar M (2008): Preoperative oral Passiflora incarnata reduces anxiety in ambulatory surgery patients: a double-blind, placebo-controlled study. Anesthesia& Analgesia 106: 1728-1732

 

Zitronenmelisse vermindert Stress-verbundene Symptome. In Studien wurden auch signifikante angstlösende Effekte und verbesserte Schlafqualität nachgewiesen.

Cases J, Ibarra A, Feuillere N, Roller M, Sukkar S (2011): Pilot trial of Melissa officinalis L. leaf extract in the treatment of volunteers suffering from mild-to-moderate anxiety disorders and sleep disturbances. Mediterranean Journal of Nutrition and Metabolism 4:211-218

 

Baldrian steigert die Freisetzung von Adenosin im vorderen basalen Großhirn, wodurch das Schlafbedürfnis erhöht wird.

Brattström A (2007): Scientific evidence for a fixed extract combination (Ze 91019) from valerian and hops traditionally used as a sleep-inducing aid. Wien Med Wochenschr 157:367-370.

 

Lindenblüte löst im Gehirn Beruhigung und Schlafförderung aus. Dies zeigten Experimente an Nervenzellen.

Allio A, Calorio C, Franchino C, Gavello D, Carbone E, Marcantoni A (2015): Bud extracts from Tilia tomentosa Moench inhibit hippocampal neuronal firing through GABAA and benzodiazepine receptors activation.J Ethnopharmacol. 172:288-296.

 

Kalifornischer Mohn verfügt über eine mild sedierende, also beruhigende Wirkung bei Schlafstörungen.

Fedurco M, Gregorová J, Šebrlová K, Kantorová J, Peš O, Baur R, Sigel E, Táborská E (2015): Modulatory Effects of Eschscholzia californica Alkaloids on Recombinant GABAA Receptors. Biochem Res Int. 2015:617620

Fedurco M, Gregorová J, Šebrlová K, Kantorová J, Peš O, Baur R, Sigel E, Táborská E (2015): Modulatory Effects of Eschscholzia californica Alkaloids on Recombinant GABAA Receptors. Biochem Res Int. 2015:617620

37 Prozent der Österreicher und 14 Prozent der Österreicherinnen konsumieren Alkohol als Einschlafhilfe, von dem ganz klar abzuraten ist.

Lightspeed Research/ Auftragsarbeit für Snoooze Österreich, November 2017

 

Alkohol stört das natürliche Schlafmuster, also das optimale Verhältnis von Tief- und REM-Schlafphasen, sodass der Erholungswert der Nachtruhe deutlich absinkt.

Prof. Dr. med. Christoph M. Bamberger, Das Schlafwunder, Trias Verlag 2017

In Österreich werden jährlich allein im DFH und LH zwischen 60 und 70 Millionen EUR für Einschlafhilfen ausgegeben mit einer jährlichen Wachstumsrate von rd. 8 Prozent.

Es funktioniert.

Über Schlaf

Schlaf ist zweifellos lebensnotwendig. Gezielter Schlafentzug wird als Folter eingesetzt. Unser Körper kann sich in dieser Ruhephase erholen und zwar deutlich stärker als bei bloßer körperlicher Inaktivität. Dabei regenerieren die Zellen sowohl ihre Energiespeicher als auch eine Vielzahl nötiger Zellbausteine. Gleichzeitig werden sogenannte freie Radikale, die beim Stoffwechsel entstehen und Zellbestandteile angreifen können, unschädlich gemacht und geschädigte Bestandteile der Zelle abgebaut oder repariert. Andere wesentliche Funktionen betreffen die Festigung von Erinnerungen und die Verarbeitung von Erlebnissen des Tages. Hierfür sind der Tiefschlaf und der sogenannte REM-Schlaf essenziell. Schlaf muss daher ein hoher Stellenwert in unserem Leben eingeräumt werden. Allerdings wird sein Wert häufig unterschätzt.

Simpson NS, Gibbs EL, Matheson GO (2017): Optimizing sleep to maximize performance: implications and recommendations for elite athletes. Scand J Med Sci Sports 27:266-274.

Die übliche Schlafdauer eines Erwachsenen beträgt 6 bis 9 Stunden. Empfohlen werden 7 – 8 Stunden Schlaf pro Tag. In Österreich schlafen Erwachsene durchschnittlich etwa 7 Stunden. Es ist aber sehr unterschiedlich, wie viel Schlaf jeder von uns braucht. Das ist von individuellen und sozialen Umständen und auch von Erbfaktoren sowie von der körperlichen und geistigen Beanspruchung abhängig.

Die Schlafdauer hat aber auch eine soziokulturelle Komponente. Z.B. haben Untersuchungen aus den USA gezeigt, dass dort die durchschnittliche Schlafdauer über die letzten 50 Jahre um 1,5 bis zwei Stunden zurückgegangen ist.

National Sleep Foundation (2017): How Much Sleep Do We Really Need? Sleep Duration Recommendation Endorsements. 

Wu L, Sun D (2017): Sleep duration and falls: a systemic review and meta-analysis of observational studies. J Sleep Res

Schlaf stärkt unseren Geist, unsere Psyche und unsere körperliche Leistungsfähigkeit. So ist nach gutem Schlaf die Stimmung besser. Er regt die Kreativität an, hilft uns schlank und fit zu bleiben. Und nicht zuletzt: Er hält auch unser Immunsystem fit.

In mehreren groß angelegten Studien konnte mittlerweile gezeigt werden, dass Menschen, die im Durchschnitt 7 Stunden pro Tag schlafen, ein geringeres Erkrankungsrisiko (u.a. Herz-Kreislauferkrankungen, Schlaganfall, koronare Herzkrankheit, Diabetes, Brustkrebs) und eine höhere Lebenserwartung haben, als Menschen mit geringerer und höherer Schlafdauer.

Fazit: Erholsamer, ausreichender Schlaf kann das Leben verlängern. Möglicherweise ist aber auch zu langes Schlafen gesundheitlich ungünstig. Aber oft ist zu langer Schlaf ein Zeichen für eine Störung der Schlafarchitektur.

 

Jike M, Itani O, Watanabe N, Buysse DJ, Kaneita Y (2017): Long sleep duration and health outcomes: A systematic review, meta-analysis and meta-regression.

Lu C, Sun H, Huang J, Yin S, Hou W, Zhang J, Wang Y, Xu Y, Xu H (2017): Long-Term Sleep Duration as a Risk Factor for Breast Cancer: Evidence from a Systematic Review and Dose-Response Meta-Analysis.

 

 

Schlaf kann nicht nachgeholt werden. Deswegen vorab für erholsamen Schlaf sorgen:

* Tagsüber für ausreichend Bewegung sorgen

* Abends nur leichte Mahlzeiten einnehmen, damit das Verdauungssystem zur Ruhe kommt

* Ein warmes Vollbad am Abend trägt zur Entspannung bei

* Schlafzimmer vor dem Zubettgehen gut durchlüften und dann verdunkeln

* Immer mit positiven Gedanken zu Bett gehen oder sich an einen schönen Ort erinnern, um mit diesem wunderbaren Gefühl zufrieden einzuschlafen

* Wenn man bereits im Bett liegt und nicht einschlafen kann, unbedingt den Raum wechseln, keine elektronischen Geräte einschalten, sondern lieber ein Buch lesen oder eine pflanzliche Einschlafhilfe nehmen und erst wieder in das Schlafzimmer wechseln, wenn man müde ist. Nur dadurch kann das Gehirn umprogrammiert werden, dass der Schlafraum mit Schlaf und nicht mich Wachheit assoziiert wird.

* Snoooze – das natürliche Schlafgetränk aus wohltuenden Kräutern hilft gut ein- und durchzuschlafen.

* Snoooze Regular – um entspannt einzuschlafen

* Snoooze Strong – wenn du sichergehen willst, dass du morgen perfekt ausgeruht bist

Über Schlaf und Schlafmangel

Etwa ein Viertel aller ÖsterreicherInnen leidet unter „Schlafstörungen“. Das ist die am häufigsten genannte Zahl, welche in den letzten Jahren praktisch unverändert geblieben ist. In einer großen Erhebung berichteten 18% der 1.000 StudienteilnehmerInnen über Schlafstörungen, 26% wachten in der Nacht auf.

Zeitlhofer J, Seidel S, Klösch G, Moser D, Anderer P, Saletu B, Bolitschek J, Popovic R, Lehofer M, Mallin W, Fugger B, Holzinger B, Kerbl R, Saletu A, Machatschke IH, Pavelka R, Högl B. (2010): Sleep habits and sleep complaints in Austria: current self-reported data on sleep behaviour, sleep disturbances and their treatment. Acta Neurol Scand 122:398-403

58 Prozent aller österreichischen Erwachsenen fühlen sich morgens nicht ausreichend ausgeruht.

Nach Ansicht der meisten Schlafforscher benötigen Erwachsene etwa 7 Stunden Schlaf. Das schaffen in Österreich nur 40 Prozent der Erwachsenen. 50 Prozent der über 46-jährigen kommen lediglich auf 4 bis 6 Stunden Schlaf. Nur 5 Prozent der Frauen fühlen sich morgens gut ausgeschlafen und voller Energie und Männer zu 10 Prozent. Ein alarmierendes Zeichen, dass von den Daten bestärkt wird. 58 Prozent aller Österreicherinnen und Österreicher geben an, dass sie mehr als 8 Stunden Schlaf benötigen würden, um sich am nächsten Tag fit und ausgeschlafen zu fühlen.

Lightspeed Research/ Auftragsarbeit für Snoooze Österreich, November 2017

Grundsätzlich leiden mehr Männer unter Schlafmangel. Frauen schlafen zwar länger aber insbesondere zu Hause schlechter.

44 Prozent der Frauen kommen auf 7 Stunden Schlaf pro Nacht (Männer: 34 Prozent). Nur 21 Prozent der Frauen schlafen 8 Stunden und länger (Männer: 10 Prozent). Noch deutlicher ausgeprägt sind die Unterschiede in der Schlafqualität. 44 Prozent der Frauen wachen nachts häufig oder gar jede Nacht auf. Bei den Männern sind es mit 30 Prozent deutlich weniger. Am häufigsten kämpfen Frauen und Männer mit Schlafproblemen auf Reisen (58 Prozent), aber auch zu Hause schlafen 43 Prozent aller österreichischen Erwachsenen nicht gut.

Lightspeed Research/ Auftragsarbeit für Snoooze Österreich, November 2017

Ebenfalls einen vergleichsweise schlechteren Schlaf beklagen Personen, die älter als 50 Jahre sind.

Tribl G, Schmeiser-Rieder A, Rosenberger A, Saletu B, Bolitschek J, Kapfhammer G, Katschnig H, Holzinger B, Popovic R, Kunze M, Zeitlhofer J (2002): Sleeping habits in the Austrian population. Sleep Med 3:21-28.

Beruflicher Stress und Belastung im familären Altag als Hauptursachenn für schlechten Schlaf

Die Schlafprobleme der Frauen beruhen vor allem auf Belastungen im familiären Alltag (41 Prozent) und beruflichen Stress (37 Prozent). 56 Prozent der Männer schlafen wegen beruflichem Stress schlecht, gefolgt von Umwelteinflüssen (29 Prozent).

Lightspeed Research/ Auftragsarbeit für Snoooze Österreich, November 2017

 

Auch längeres Benützen elektronischer Geräte (z.B. Laptop, Smartphone) am Abend oder im Bett kann Einschlafschwierigkeiten begünstigen. Zu hohe Raumtemperaturen im Schlafzimmer und abgestandene Luft sind ebenso abträglich. Auch Schichtarbeit kann bekanntlich zu Schlafstörungen führen. Nicht zuletzt sind Erkrankungen das Schlafapnoe-Syndrom oder Depressionen und Angsterkrankungen bekannte Ursachen für Schlafstörungen oder aber auch Nacht- und Schichtarbeit (Mayer et al. 2009, Ohayon 2002).

Mayer G, Fietze I, Fischer J et al. (2009): S3-Leitlinie nicht erholsamer Schlaf/Schlafstörungen.  Somnologie 13:1-160.

 Ohayon MM (2002): Epidemiology of insomnia:  What we know and what we still need to learn.  Sleep Med Rev 6:97-111.

 

Eine neuere US-Studie von Kindern im Alter von 10-14 Jahren zeigte, dass allein das Vorhandensein von Smartphones oder Fernseher im Schlafraum mit einer kürzeren Schlafdauer (bis zu 21 Minuten kürzer pro Nacht) assoziiert ist (Falbe et al. 2015).

Falbe J, Davison KK, Franckle RL, Ganter C, Gortmaker SL, Smith L, Land T, Taveras EM (2015): Sleep duration, restfulness, and screens in the sleep environment. Pediatrics 135:e367-75.

Über Schlafmittel & deren Wirkung

In einer repräsentativen österreichischen Studie berichten 7% der Befragten, dass sie Schlafmittel einnehmen.

Zeitlhofer J, Seidel S, Klösch G, Moser D, Anderer P, Saletu B, Bolitschek J, Popovic R, Lehofer M, Mallin W, Fugger B, Holzinger B, Kerbl R, Saletu A, Machatschke IH, Pavelka R, Högl B. (2010)

 

Das Gesundheitsministerium schätzt, dass in Österreich rund 140.000 Personen von Beruhigungs- bzw. Schlafmitteln abhängig sind.

Bundesministerium für Gesundheit und Frauen (2015): Bevölkerungserhebung zu Substanzgebrauch. 

 

Die Dunkelziffer könnte deutlich höher liegen. Diese Annahme wird durch eine große Querschnittsstudie gestützt. Diese stellte eine Prävalenz exzessiver Einnahme hypnotischer Medikamente von 13% fest.

Tribl G, Schmeiser-Rieder A, Rosenberger A, Saletu B, Bolitschek J, Kapfhammer G, Katschnig H, Holzinger B, Popovic R, Kunze M, Zeitlhofer J (2002): Sleeping habits in the Austrian population.

 

Load More

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close