Gratis Versand innerhalb von at & de

Gratis Versand innerhalb von at & de

Alles was du über Lindenblüte wissen musst

Das Wundermittel für natürlich guten Schlaf. Hier findest du alle wissenswerten Infos rund um die Superpflanze.

Alles was du über Lindenblüte wissen musst

Die Lindenblüte – Tilia- gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Lindenblüten werden von der Sommerlinde (Tilia platyphyllos) und der Winterlinde (Tilia cordata) gewonnen. Bei der Sommerlinde sind 2 bis 5 Blüten zu einem rispenartigen Blütenstand vereinigt, bei der Winterlinde 4 bis 15 Blüten. Die Lindenblüten kommen bei Erkältungskrankheiten, sowie zur Linderung von Schlafstörungen zum Einsatz. Nebenwirkungen oder Gewöhnungseffekte sind nicht bekannt. Für die Anwendung bei schwangeren und stillenden Müttern liegen keine Untersuchungen zur Unbedenklichkeit vor. Auch für Kindern unter 4 Jahren gibt es noch keine aussagekräftigen Erkenntnisse. Diese Personengruppen sollten daher auf Lindenblüten – egal ob in Form von Tees, Inhalationsmittel oder Extrakten – im Sinne der eigenen Sicherheit verzichten.

Wie werden Lindenblüten für Heilbehandlungen gewonnen? Kann man Lindenblüten auch selbst sammeln?

Die heilenden Lindenblüten stammen entweder von der Winter- oder der Sommerlinde. Beide Baumarten sind in unserer Region weit verbreitet. Entlang von Straßen, in Parks, in Gärten und Wäldern kann man Lindenblüten leicht selbst sammeln, wobei die Blüten der Sommerlinde mehr Heilkraft zugesprochen wird. Die Sommerlinde blüht etwas früher als die Winterlinde, meist schon Anfang, Mitte Juni. Die Blütezeit der Winterlinde fällt in der Regel in den Juli. Sommer- und Winterlinden kann man an ihren Blüten unterscheiden. Bei der Sommerlinde sind 2 bis 5 Blüten zu einem Blütenstand vereinigt, bei der Winterlinde 4 bis 15 Blüten. Auch die Blätter sind ein geeignetes Unterscheidungsmerkmal. Die Blattoberseite und der Blattstiel der Sommerlinde sind behaart, jene der Winterlinde kahl.

Wer Lindenblüten selbst sammeln möchte, sollte dies 1-3 Tage nach dem Blütestart machen. Idealerweise an einem trockenen, sonnigen Tag, damit die Blüten nicht schimmeln können. Wenn die Lindenblüten frisch geöffnet sind, duften sie am intensivsten und sind am wirkungsvollsten.

Die gesammelten Lindenblüten – inklusive dem obersten Blatt – zum Trocknen auflegen, am besten an einem schattigen, luftigen Raum. Danach kann mit der Verarbeitung begonnen werden.

Wer die Blüte verpasst kann Lindenblüten in Reformhäusern oder Apotheken kaufen.

Wie wirkt Lindenblüte?

Lindenblüten helfen bei Erkältungen, wie Reizhusten oder zur Linderung von Schlafbeschwerden. Verantwortlich dafür sind ihre Flavonoide – insbesondere Quercitrin, Rutin und Astragalin – ätherische Öle (Linalool, Geraniol, Eugenol), sowie Schleimstoffe. Letztere beruhigen die gereizte Schleimhaut. Für die beruhigende schlaffördernde Wirkung sind hingegen primär die Flavonoideverantwortlich.

Wie wird Lindenblüte angewendet?

Lindenblüten eignen sich besonders gut für die Herstellung von Tee. Er wirkt beruhigend und schlaffördernd. Für einen wohltuenden Lindenblütentee 100g getrocknete Lindenblüten mit ¼ kochendem Wasser übergießen, ca. 10 Minuten unter einem Deckel ziehen lassen, dann abseihen und lauwarm, langsam trinken. Bei Husten mit etwas Honig anreichern. Die Maximalmenge sollte 3 Tassen pro Tag nicht überschreiten. Bei Erkältungen und Reizhusten eignet sich Lindenblütentee auch hervorragend zum Inhalieren. Die Schleimhäute werden gut befeuchtet, die Reizung der Bronchien gemildert und zudem die Schweißproduktion angeregt, was eine Erkältung schneller abheilen lässt.

Lindenblütentee kann auch kalt getrunken werden. Die Dosierung dafür ist gleich, allerdings beträgt die Ziehdauer 8 bis 10 Stunden. Kalter Lindenblütentee erfrischt im Sommer und hat auch eine leicht entschlackende Wirkung.

Für intensive Wirkung sorgen Lindenblütentropfen. Eine Lindenblütentinktur kann auch leicht selbst hergestellt werden. Dafür eine Handvoll getrockneter Lindenblüten mit Alkohol (Korn oder geschmacksneutraler Vodka) übergießen, sodass sie gut bedeckt sind und in einem verschlossenen Einmachglas 1 -2 Wochen an einen warmen Ort rasten lassen. Das Glas sollte täglich ein wenig geschüttelt werden. Danach die Blüten abfiltern und die Tinktur in Falschen abfüllen. Im Kühlschrank ist sie bis zu 2 Monaten haltbar. Bei Bedarf können täglich 20 Tropfen eingenommen werden.

Wer keine Zeit zur Selbstherstellung hat und wirksame, natürliche Kräuterkombination bevorzugt, der kann auch optimal dosierte Getränke mit Lindenblüten kaufen, was vor allem bei Ein- und Durchschlafproblemen zu empfehlen ist. Besonders wirksam ist beispielsweise SnooozeNatural Sleep Drink. Die Kombination aus Lindenblüten, Baldrian, Passionsblume, Zitronenmelisse und Kalifornischem Mohn bietet eine zuverlässige Hilfe bei Stressabbau und Schlafproblemen. Snoooze ist als regular und strongerhältlich. Es sollte 30 Minuten vor dem zu Bett gehen eingenommen werden. Der Vorteil – man wacht am nächsten Tag herrlich ausgeruht auf und ist zu Höchstleistungen fähig.

Wirkt ein Lindenblütenbad auch schlaffördernd?

Jedes Bad am Abend wirkt schlaffördernd. Eingetaucht in warmes Wasser können wir besser vom Alltag abschalten, die Muskulatur entspannt sich und Körper, sowie Geist werden träge. Ein Lindenblütenbad wirkt nicht nur beruhigend, sondern auch immunkraftstärkend. Für einen Lindenblütenbadezusatz 100g Lindenblüten mit 2 Liter kochendem Wasser übergießen, abgedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen und dann abgeseiht den Badezusatz in das warme Vollbad gießen und genießen.

Zum vollkommenen Schönheitsschlaf tragen aber auch Hautpflegeprodukte mit Lindenblüte bei. Sie beruhigen trockene und empfindliche Haut, wirken entzündungshemmend und lassen den Teint jugendlich frisch erstrahlen. Hier ein Tipp für die Lindenblüten-Gesichtsmaske:

2 Handvoll Lindenblüten mit einer Tasse heißem Wasser aufgießen. 15 Minuten unter einem geschlossenen Deckel ziehen lassen. Danach abseihen und abgekühlt mit 1 geschlagenem Eigelb und etwas Honig vermengen. Auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

Warum wurde die Passionsblume zur Arzneimittelpflanze 2011 gekürt?

Die Universität Würzburg wählt seit 1999 die „Arzneimittelpflanze des Jahres“. Der Studienkreis „Entwicklungsgeschichte der Arzneimittelkunde“ kürt mit dieser Auszeichnung Pflanzen, die eine herausragende Kultur- und Medizingeschichte aufweisen und in klinischen Studien überprüft wurden. Der Studienkreis berücksichtigt dabei wenig bekannte Heilpflanzen, um diese der Öffentlichkeit näher zu bringen aber auch bekannte Pflanzen, über deren Heilwirkung noch nicht viele Menschen wissen.

Dein Snoooze®
Welcome Package

4 + 2 Dosen gratis

Mixed Sample Pack + 2 Dosen Regular gratis

Weiter Zutaten von Snoooze

beruhigend, krampfstillend & schmerzlindernd

Hopfen & Pfefferminz

Werden in Snoooze als natürliches Aroma verwendet.

beruhigend, krampfstillend & schmerzlindernd

Kalifornischer Mohn

Wird in Kombination mit Baldrian und anderen Kräutern verwendet um Ruhe zu finden.

beruhigend, krampfstillend & schmerzlindernd

Baldrian

Wird traditionell verwendet, um einen besseren Schlaf zu finden.

beruhigend, krampfstillend & schmerzlindernd

Baldrian

Wird traditionell verwendet, um einen besseren Schlaf zu finden.

beruhigend, krampfstillend & schmerzlindernd

Baldrian

Wird traditionell verwendet, um einen besseren Schlaf zu finden.

beruhigend, krampfstillend & schmerzlindernd

Baldrian

Wird traditionell verwendet, um einen besseren Schlaf zu finden.

Follow the world of Snoooze®

Snoooze® natural sleep drink ist bekannt aus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Dein Warenkorb

×

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.